Aktienanlage

Die Aktienanlage ist eine von vielen Möglichkeiten, bei der richtigen Auswahl der Aktien, sein Kapital mit hohen Renditen zu investieren. Sie dient sowohl als kurzfristige Anlage als auch als langfristige Anlage bis hin zur Altersvorsorge.

War die Aktienanlage noch bis vor 10 Jahren eher die Ausnahme für die breite Kundenmasse als Anlagealternative, so ist sie heute sehr weit verbreitet und schon lange nicht mehr nur den Spezialisten vorbehalten.

Die Anlage in Aktien bietet ein breites Spektrum an Auswahlmöglichkeiten, in welche Art von Aktien oder welche speziellen Aktien der Anleger sein Kapital investieren möchte.
Die Auswahl reicht von DAX-Werten und Nebenwerten in Deutschland, über europäische Aktien bis hin zu weltweit ansässigen Unternehmen und speziellen Investments wie z.B. Aktienanlage in Schwellenländern.

Grundsätzlich ist zu sagen, dass die Aktien-Anlage zwar auf lange Sicht (ab 6 Jahren Anlagehorizont) in der Vergangenheit immer eine Rendite von durchschnittlich mindestens 8 Prozent pro Jahr brachte, aber dennoch mit einem gewissen Risiko verbunden ist.
Investiert man sein Kapital in einzelne Aktien ist sogar ein Totalverlust möglich, falls die Aktiengesellschaft z.B. Insolvenz anmeldet.

Aus diesem Grunde ist es bei der Aktienanlage sehr wichtig, sich gut über das betreffende Unternehmen zu informieren.
Oftmals bieten Banken im Rahmen der Vermögensverwaltung an, sich für den Kunden um die Auswahl der Aktien zu kümmern, da die Berater der Kreditinstitute im Normalfall mehr Informationsquellen und Fachwissen als der Anleger besitzen. Eine Alternative bilden Binäre Optionen. Alle Infos hierzu finden Sie auf http://www.binary24.de.

Versicherungsvergleich Motorrad

Wie auch beim Auto ist eine Haftpflichtversicherung in Deutschland auch für Mororräder Pflicht. Und damit der Fahrspass nicht gleich mit der ersten Zahlung des Versicherungsbeitrages getrübt wird, empfiehlt sich ein Versicherungsvergleich für das Motorrad. Ebenso wie beim Auto, gibt der Motorrad-Versicherungvergleichsrechner nach Eingabe der relevanten Daten, wie zum Beispiel Alter und Anzahl der Fahrer, Schadensfreiheitsrabatte etc. eine Übersicht mit den günstigsten Versicherungen aus.

Die Haftpflichtversicherung schützt im Schadensfall den Halter sowie den Fahrer vor Haftungsansprüchen Dritter.

Auch wenn ein Versicherungsvergleich für ein Motorrad die Prämien verschiedener Versicherungen vergleicht und in aufsteigender Reihenfolge ausgibt, so empfiehlt es sich die Vergleichsrechner für eine Motorradversicherung verschiedener Anbieter zu benutzen. Schließlich können die Datenbestände von unterschiedlichen Versicherungsgesellschaften kommen.

Ein Motorrad ist ein Saisonfahrzeug und wird daher oft nur von Frühling bis Sommer gefahren, gerade aus diesem Grund ist es sinnvoll, eine möglichst günstige Motorradversicherung zu finden.

Trotzdem sollte nicht nur der finanzielle Aspekt beim Abschluß einer Motorradversicherung berücksichtigt werden, denn wenn die Versicherung bei einem Unfall mit dem Motorrad die Abwicklung verzögert oder sich weigert zu zahlen, dann fangen die Probleme erst so richtig an.

Die Prämien sollten mithilfe eines Versicherungsvergleich Motorrad zunächst verglichen werden und anschließend Erfahrungs- oder Testberichte der günstigsten Versicherungen von Kunden oder Fachzeitschriften zu Rate gezogen werden. Allzeit gute Fahrt!